\
+359 52697777
info@luxusrealty.de
Banken Italiens vor Veräußerung von Pfandimmobilien

Banken Italiens vor Veräußerung von PfandimmobilienBis 2017 wollen italienische Banken fast ein Viertel der problematischen Aktiva veräußern, indem sie eine Bilanzsäuberungskampange starten, mit deren Hilfe sich die Zentralbank Italiens erhofft, Investoren auf den Markt zurückzuholen.

Seit 2010 stiegen die problematischen Aktiva der italienischen Banken - infolge der in den letzten 60 Jahren am längsten anhaltenden Rezession - auf 145 Mrd. Euro.

Dadurch verschlechterte sich die wirtschaftliche Lage im Land, da die Banken gezwungen waren, mehr Mittel in Rücklagenbildung zu investieren und die Wohnkreditierung zu verschärfen.

Der Verkauf von belasteten Immobilien könnte sowohl den Gewinn der Banken steigern, als auch die Wirtschaft des Landes ankurbeln.

Andrea Mignanelli, CEO Jupiter, meint, das Umsatzvolumen bei Problemimmobilien werde sich auf ca. 30 Mrd. Euro belaufen.

Die italienischen Bankiers sind sich sicher, dass ausländische Fonds und Banken bereit sind, zwischen 20 bis 50 % vom Nennwert der gesicherten Problemaktiva - also Kredite, die durch Geldmittel oder Immobilien gesichert werden - zu zahlen. Der Wert der ungesicherten Kredite, die als Verbraucherdarlehen für den Erwerb von Wohnimmobilien ausgegeben wurden, könnte 2 bis 3% des Nennwertes betragen.

Problemkredite in Italien betragen 7,8% des gesamten Kreditvolumens und über 9% vom jährlichen Bruttoinlandsprodukt (BIP) Italiens.


Domaza - Immobilien

Vorangegangene Nachrichten
22/11/2013 11:38:43Erhöhung von Bauvolumen bei Wohnimmobilien in Ungarn
Lauf Angaben des Statistischen Amtes der Europäischen Union Eurostat, hat sich das Bauvolumen von Immobilien in Ungarn um 9,3% auf Jahresbasis erhöht. Positive Tendenzen sind in der Baubranche Spaniens zu beobachten, die besonders stark durch die Finanzkrise getroffen wurde. Im September hat das Bauvol...
21/11/2013 09:53:14Wachstum der Preise für Wohnimmobilien in 4 größten Städten Chinas hält an
Die Preiswerte für Erst-Hand-Immobilien in 4 größten Städten Chinas haben im Oktober ihr Höchstniveau seit Januar 2011 erreicht. Branchenexperten warnen vor einer möglichen Blase im Wohnimmobiliensektor des Landes, meldet die Agentur Bloomberg. Im Oktober sind die Preise für W...
20/11/2013 14:13:59Ein Ire plant den Bau des höchsten Wohnhauses in London
Der irische Investor Tom Ryan plant das höchste Wohngebäude Großbritanniens - den Hertsmere Tower in London zu bauen, meldet das Online-Portal worldpropertychannel.com. Zu seinem ersten Deal in der britischen Hauptstadt wurde der Erwerb von einem Baugrundstück für 100 Millionen Pfund St...
30/10/2013 12:20:23Domaza.ru beteiligte sich an der Immobilienausstellung Property Show in Sankt Petersburg
    Das internationale Immobilienportal Domaza.ru beteiligte sich an der prestigen Ausstellung für Auslandsimmobilien Saint Petersburg International Property Show in Russland, die am 25-26 Oktober 2013 stattgefunden hat. Den Besuchern in Sankt Petersburg wurden Exemplare  des Katalog...
25/10/2013 14:49:33Gute Aussichten für den Immobilienmarkt in Österreich
Österreich verzeichnete eine Tendenz der Immobilieninvestitionen von 430 Millionen für die erste Hälfte der 2013, was 100 Millionen weniger als das vergangene Jahr darstellt. Andererseits ist die Nachfrage nach Immobilien in Österreich gestiegen. Für die erste Hälfte des Jahres verzeich...