\
+359 52697777
info@luxusrealty.de
Die Immobilienpreise in den Vereinigten Arabischen Emiraten steigen um 36,5% pro Jahr

Die Immobilienpreise in den Vereinigten Arabischen Emiraten steigen um 36,5% pro Jahr Die Wohnungspreise in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sind um 36,5% im Jahresvergleich gestiegen, auch wenn einige Durchschnittswerte vom Februar bis März gesunken sind. Nach Angaben von OPP Connect werden manche Immobilien sogar innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft. Dies ist das Ergebnis des gestiegenen Interesses der Investoren an Immobilien in Dubai, als auch der Nachfrage von ausländischen Käufern. Dubai und Abu Dhabi sind am populärsten im Emirat. Gesucht werden vor allem langfristige Investitionsmöglichkeiten.

Starke Aufwertung gibt es bei den Drei-Zimmer-Wohnungen - um 36,55%. Die Ein-Zimmer-Wohnungen sind um 33,8 % teurer geworden. Der durchschnittliche Wert der Wohnungen im März liegt bei 2,45 Millionen Dirham. Das entspricht 390.000 britischen Pfund. Es gibt eine Wertsteigerung im Vergleich zum Vormonat um 0,5 %. Die Preise der Villen sind in einem Jahr mehr als zweimal gestiegen und liegen bei  5,42 Mio. Dirham oder 864 000 £. Dennoch gibt es einen Rückgang im Vergleich zum Februar in Höhe von 3,5 %.

Zu den populärsten Investitionsstandorten Dubai im Juni sind Dubai Marina, Dubailand und Downtown Dubai. Das Interesse für Dubai Marina ist stark sowohl im Juni als auch im ganzen ersten Halbjahr 2014. Die Preise für manche Immobilien überschritten die Werte aus der Zeit vor der Krise 2008.  Auch die Nachfrage nach Immobilien in Dubailand steigt. Grund dafür ist die Nähe zum Ort der Ausstellung Expo 2020. Downtown Dubai hat immer noch die meisten luxuriösen Wohn- und Gewerbegebiete im Emirat.


Domaza - Immobilien

Vorangegangene Nachrichten
22/07/2014 09:26:04Domaza weitet sich erfolgreich auf andere europäische Länder aus
Die Immobilienplattform Domaza ist bereits auf griechisch, italienisch, portugiesisch, rumänisch, schwedisch und niederländisch übersetzt worden. Den Benutzern von userer Immobilienplattform steht die Möglichkiet zur Verfügung, unzählige Neukunden aus Griechenland, Italien, Portugal, Ru...
21/07/2014 09:12:15Taiwan versucht, den Wohnraum durch Steuerreform erschwinglich zu machen
Die taiwanesischen Behörden planen Steuerreform, um Spekulationen zu begrenzen und das Wohnen erschwinglicher zu machen, berichtet OPP Connect. Bei dem gegenwärtigen System des Landes werden die Immobilienverkäufe auf der Grundlage des angegebenen Wertes besteuert, und der eingeschätzte Wert lieg...
21/07/2014 09:09:06Internationale Investoren zeigen verstärktes Interesse für Immobilien in Deutschland
OPP Connect berichtet über wachsendes Interesse an Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland und die stärkste Nachfrage seit Beginn der Krise. Laut führenden Agenturen ist das Geschäft mit deutschen Immobilien jetzt profitabler als zu Beginn der Finanzkrise. Die Experten beobachten einen starken...
21/07/2014 09:07:58Die Nachfrage der chinesischen Investoren nach Immobilien ist dynamisch
Die Immobiliennachfrage der chinesischen Käufer pendelt,  haben Makler von führenden Immobilienagenturen beobachtet. Oft hängen die Suchkriterien der Asiaten von der Region, in der sie in ihrer Heimat leben. Die fünf beliebtesten Investitionsstandorte der chinesischen Anleger sind die USA, A...
17/07/2014 09:35:00Chinesische Holding wird 150 Mio. $ in der Region Dobrich investieren
Die chinesische Holding BBCA Group China plant Investitionen in Höhe von 150 Mio. US-Dollar in einer Anlage für Verarbeitung von landwirtschaftlicher Produktion in der Region Dobrich. Die Idee wurde während des Besuchs von Vertretern des Unternehmens in der Region verkündet. Die Delegation wurde ...