\
+359 52697777
info@luxusrealty.de
IWF warnt Dubai vor Gefahr vor Immobilienblase

IWF warnt Dubai vor Gefahr vor ImmobilienblaseDer Internationale Währungsfonds (IWF) warnte Dubai, dass dringend Maßnahmen ergriffen werden sollen, um die Gefahr einer möglichen Immobilienblase zu vermeiden. Experten der Institution raten zur Einschränkung der spekulativen Immobiliengeschäfte. Der Immobilienmarkt im Emirat hat ein starkes Wachstum im vergangenen Jahr als Folge der großen Bauvorhaben erlebt.

IWF- Direktor für den Nahen Osten und Zentralasien Masud Ahmed ist mit den aktuellen Handlungen der Behörden in Dubai zur Abkühlung des Markts zufrieden. Ihm zufolge müssen jedoch weitere ernsthafte Maßnahmen getroffen werden.

Beobachter des Immobilienmarktes in Dubai beruhigen, dass das Wachstum nachhaltig ist, und keine Gefahr vor einer Immobilienblase besteht. Die meisten von ihnen sind sich einig, dass der rasche Anstieg der Preise im Jahr 2013 nicht andauern wird. Die Experten versuchen die spekulativen Geschäfte zu begrenzen.


Domaza - Immobilien

Vorangegangene Nachrichten
10/05/2014 09:47:45Experten erwarten, dass asiatische Käufer 44 Milliarden Dollar in Immobilien in Australien investieren
Das Interesse an Immobilien in Australien von asiatischen Investoren und vor allen von chinesischen Staatsbürgern bleibt stark. In den letzten sieben Jahren haben sie Wohnungen in dem Land in Wert von 20 Milliarden australische Dollar gekauft. Experten erwarten, dass die chinesischen Investitionen bis zum Jahr ...
09/05/2014 09:40:58Mit über 20 % sind die Wohnungsmieten in Deutschland gestiegen
Die Wohnungsmieten in Deutschland sind um durchschnittlich 20,4% in den letzten fünf Jahren gestiegen, berichtet Die Welt. Der größte Preisanstieg wurde in Berlin verzeichnet. Die Mietpreise in der deutschen Hauptstadt sind um 56 % seit Anfang 2009 bis jetzt gestiegen. Im ersten Quartal dieses Jahres...
08/05/2014 09:02:14Die ausländischen Investitionen in spanische Immobilien haben einen 9-jährigen Höhepunkt erreicht
Die ausländischen Investitionen in Wohnungen in Spanien im Jahr 2013 erreichten einen Gesamtwert von 6,45 Milliarden Euro. Nach der Zentralbank des Landes gibt es einen Anstieg der Verkäufe von 16% gegenüber dem Vorjahr. Damit wurde ein 9-jähriger Höhepunkt der ausländischen Investition...
07/05/2014 16:53:22Die Krise in der Ukraine erhöht die Nachfrage nach Immobilien in London
Die Krise in der Ukraine wirkt sich bereits auf den Immobilienmarkt in London aus. Laut einer Untersuchung von Financial Times konkurrieren sich ukrainische und russische Oligarchen, ihr Geld in teure Immobilien in der britischen Hauptstadt zu investieren. Die Experten prognostizieren, dass sich das im vergangenen J...
07/05/2014 16:52:27Wachsendes Interesse für Immobilien in Kroatien
Das Interesse ausländischer Käufer für Immobilien in Kroatien ist nach dem EU-Beitritt des Landes deutlich gestiegen, berichtete OPP Connect. Laut Makler von führenden Immobilienagenturen ist die Nachfrage von ausländischen Staatsbürgern im ersten Quartal des Jahres um 30 % gegenüb...